Wie passen Haare und Radsport zusammen?

Liebe Leserinnen und Leser meines Friseurblogs,

es sind mittlerweile einige Monate vergangen seit meinem letzten Blog. Die letzten Monate waren so viele Projekte am Start, dass man auf eine Fortsetzung leider etwas warten musste. Ich habe mal wieder gemerkt, wie schnell die Zeit doch vergeht, wenn man immer mit verschiedensten Dingen beschäftigt und gefordert ist. Wir haben in den ersten Monaten des Jahres die Beleuchtung unserer Geschäftsräume optimiert. Es ist ein Wahnsinn wie sich die Technik in diesem Bereich in den letzten 10 Jahren verändert hat! Tolle Fortbildungen durften wir ebenfalls in den ersten Monaten des Jahres erleben. Dadurch ist ein Gerüst an Techniken und Trends für die nächste Zeit entstanden. Denn vor allem in diesem Bereich merkt man die Veränderung am meisten. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern Kemon und Paul Mitchell konnten wir auch neue, innovative Produkte in unsere Arbeitsabläufe integrieren. So können wir noch besser und Haarschonender auf Kundenwünsche eingehen.

Aber nun zum eigentlichen Thema meines Blogs: Wie passen Haare und Radsport zusammen?

Die meisten von euch, welche zum Beispiel die Facebook- Seite vonHairstyling Dietrich regelmäßig verfolgen, wissen, dass wir seit Jahren, sehr stark im Radsport engagiert sind. In letzter Zeit werde ich sehr oft gefragt, aus welchen Gründen wir das machen, bzw. welche Ziele wir dabei verfolgen. Das Fahrrad hat sich in den letzten Jahren vom einfachen Fortbewegungsmittel und Sportgerät zum stylischen Statussymbol entwickelt. Und was sind unsere Haare für uns?! Natürlich ein Statussymbol! So kann man schon mal einen Zusammenhang zwischen Radsport und Haaren erkennen. Auch das Thema Lifestyle-Elemente hat sich in den letzten Jahren in beiden Bereichen sehr stark weiterentwickelt. Konnte man vor zwanzig Jahren Radtrikots in rot, schwarz, gelb und blau kaufen gibt es heute tausende verschiedene Designe, Materialien und Passformen. So ist es auch bei den Haaren. Mit der Dienstleistung Haareschneiden alleine könnte man bei seinen Kunden heutzutage nicht mehr punkten. Ausgefallene Farbtechniken und Stylings, dazu perfekt abgestimmte Produkte, einen ansprechenden Top- Ausgestatteten Friseursalon, das alles gehört zum Lifestyle eines Friseurbesuches. Schon 2013 habe ich mir Gedanken gemacht, in welche Richtung in Zukunft mein Marketing langfristig aufgebaut werden soll. Durch meine Vergangenheit als Radrennfahrer weiß ich, wie schwierig es gerade für junge Nachwuchssportler ist, Sponsoren und Unterstützer zu finden. Hier ist es eine Freude zu sehen, wie wir Sportler aus sieben Nationen, die mit sehr viel Willen und Leidenschaft ihre Ziele verfolgen beim Team Vorarlberg unterstützen können. Ihr dürft mir eins glauben, das Leben eines Radsportlers besteht nicht aus rosa Wölkchen und Zuckerwatte, sondern ist ein täglicher Kampf um Verträge, Preisgelder und eine gesicherte sportliche Zukunft. Auch wie viele Personen gerade beim Team Vorarlberg, im Hintergrund ihre Arbeit mit großem Einsatz verrichten, zeigt was alles notwendig ist um Radsport auf hohem Niveau betreiben zu können. Ebenfalls unterstützen wir, den ehemaligen Scratch- Weltmeister (2015) und aktuellen Vize- Weltmeister Lucas Liss, auf seinen Weg zu den Olympischen Spielen 2010 in Tokio. Wenn man sieht was Lucas, für seinen Traum von Olympia auf sich nimmt, kann man nur den Hut vor seiner Leistung ziehen. Seit diesem Jahr gibt es auch eine Hairstyling Dietrich Radsport- Bekleidungslinie in einem auffallenden, modernen Design. Der Erlös aus diesem Projekt wird zu 100 Prozent in die Nachwuchsförderung fließen. So hoffen wir noch mehr jungen Nachwuchsportlern auf ihren, steinigen Weg nach oben, helfen zu können. Wir von Hairstyling Dietrich sehen Nachwuchsförderung nicht als kurzfristigen Werbegag sondern als nachhaltige, langfristige Hilfe für Sportler. So wird in den nächsten Jahren im Radsportnoch viel von uns Hören zu hören sein. Den treu nach dem Motto: „Ride to be a Winner" verstehen wir unser Zutun!

So damit hoffe ich dass der Zusammenhang zwischen Radsport und Haare etwas deutlicher wurde. Vielleicht konnten ich mit diesem Text auch zeigen das unserer Radsportprojekte keine kurzfristige Spinnerei sind, sondern wir dabei großen Wert auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit legen. Wenn ihr junge Radsportler kennt die Unterstützung nötig haben, könnt ihr euch gerne bei mir melden.

Ich meinem nächsten Blog wird es dann wieder ganz um friseurspezifische Themen gehen.

Bis dahin wünsche ich euch eine schöne, sportliche und zufriedene Zeit!

Euer, Dominik Dietrich

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 31. Mai 2020